Endomin –  Zentrum für Endoskopische und Minimal Invasive Neurochirurgie
Über uns
Spezialgebiete
Krankheitsbilder
Hirslanden Infrastruktur
Forschung und Lehre
FAQ / Info
Endomin Kontakt
Endomin –  Zentrum für Endoskopische und Minimal Invasive Neurochirurgie

Herzlich
Willkommen
im Kompetenzzentrum für Neurochirurgie
in der Klinik Hirslanden in Zürich

FAQ – Häufig gestellte Fragen

 

Was bedeutet minimal invasive Neurochirurgie?

Minimale Invasivität ist ein Konzept der modernen Neurochirurgie und beschreibt ein prinzipielles Ziel: das beste chirurgische Ergebnis auf die schonendste Weise und sicher zu realisieren. Hinter dem Begriff verbirgt sich eine umfassende Behandlungsstrategie, deren vornehmliches Ziel ist, jede Erkrankung individuell und damit auf den jeweiligen Patienten optimal abgestimmt zu behandeln.

 

Wie erreicht man minimale Invasivität in der Neurochirurgie?

Voraussetzung für eine minimal invasive Operation sind mordernste Techniken in Planung und Durchführung. Mit moderner radiologischer Diagnostik können winzige Details im Schädelinnenraum genau betrachtet werden. Noch vor der Operation „blickt“ der Chirurg somit in die Tiefen des Gehirns und ist in der Lage, den chirurgischen Eingriff zu planen. Diese Planung ist entscheidend, um die chirurgische Belastung so weit wie möglich zu reduzieren und das bestmögliche operative Ergebnis zu erreichen.

 

Was ist Schlüsselloch-Neurochirurgie?

Ziel der minimalinvasiven Therapie ist der maximale chirurgische Erfolg bei gleichzeitig minimalster operationsbedingter Belastung zu erreichen. Daher werden in der modernen Neurochirurgie oft nur winzige, „schlüssellochartige“ Zugänge verwendet. Das präzise Vorgehen des Chirurgen mit Hilfe eines Operationsmikroskops, wird durch aufwändige Technik unterstützt. Spezielle Linsenoptiken sorgen für eine optimale Ausleuchtung in den Tiefen des Gehirns: Mit diesen sogenannten Endoskopen können schwierig einsehbare Ecken im Arbeitsbereich genau beurteilt werden, um alle lebenswichtigen Strukturen erhalten zu können. Computertomographie im Operationssaal, moderne Ultraschallgeräte, Neuronavigation und Neuromonitoring helfen während des Eingriffes das minimalinvasive Ziel zu erreichen.

 

Was bedeutet Endoskopie in der Neurochirurgie?

Endoskope sind spezielle Linsenoptiken, die zur Betrachtung und Beleuchtung des Operationsgebietes verwendet werden. Oft können Operationen sogar in rein endoskopischer Technik durchgeführt werden.

 

Wann und warum verwendet man intraoperative Bildgebung?

Intraoperative Computer- oder Kernspintomographie wird bei Tumoroperationen verwendet um die Resektion noch während der Operation kontrollieren zu können. Die Bedeutung ist groß: da eine vollständige Tumorentfernung die progressionsfreie Überlebenszeit nachweislich verlängert, ist unser Ziel eine maximale Radikalität sicher und schonend zu erreichen.

 

Kann man minimal invasive Techniken auch bei meiner Erkrankung anwenden?

Grundsätzlich können diese Techniken bei jeder neurochirurgischen Erkrankung eingesetzt werden. Bei Fragen können Sie uns telefonisch und auch persönlich im Zentrum für endoskopische und minimalinvasive Neurochirurgie an der Klinik Hirslanden erreichen.

Endomin – Zentrum für
Endoskopische und Minimal
Invasive Neurochirurgie

Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich
Switzerland

T +41 44 387 28 53
F +41 44 387 28 55
endomin@hirslanden.ch

Prof. Dr. med. Robert Reisch
Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail-adresse: robert.reisch@hirslanden.ch
Werdegang und Ausbildung: herunterladen/drucken

Prof. Dr. Robert Reisch ist im Jahre 1971 in Budapest, Ungarn geboren. Er studierte an der renommierten Semmelweis Universität und schloss sein Medizinstudium 1996 mit der höchsten staatlichen Auszeichnung „Pro Scientia“ ab, verliehen vom Präsidenten der Ungarischen Republik. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Anatomischen Institut der Semmelweis Universität unter der Leitung von Dr. Dr. Lajos Patonay. Seine neurochirurgische Fachausbildung ... weiterlesen

Ihre Behandlungsanfrage

Schreiben Sie uns hier gerne Ihre Behandlungsanfrage mit Bildern und ggf. weiteren wichtigen Befunden.

Oder senden Sie uns hierzu eine E-Mail: endomin@hirslanden.ch

Wir behandeln ihre persönlichen Daten sicher und vertraulich.

Kontakt

Endomin – Zentrum für
Endoskopische und Minimal
Invasive Neurochirurgie

Witellikerstrasse 40
CH-8032 Zürich
Switzerland

T +41 44 387 28 53
F +41 44 387 28 55
endomin@hirslanden.ch

Prof. Dr. med. Robert Reisch

Facharzt für Neurochirurgie

E-Mail-adresse: robert.reisch@hirslanden.ch
Werdegang und Ausbildung: herunterladen/drucken

Prof. Dr. Robert Reisch ist im Jahre 1971 in Budapest, Ungarn geboren. Er studierte an der renommierten Semmelweis Universität und schloss sein Medizinstudium 1996 mit der höchsten staatlichen Auszeichnung ... weiterlesen

Behandlungsanfrage

Schreiben Sie uns hier gerne Ihre Behandlungsanfrage mit Bildern und ggf. weiteren wichtigen Befunden.

Oder senden Sie uns hierzu eine E-Mail: endomin@hirslanden.ch

Wir behandeln ihre persönlichen Daten sicher und vertraulich.

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.